Header

Inhalt

UPDATE Informationen COVID19

11. Februar 2021

UPDATE

Die aktuellen Entwicklungen zu COVID19 sind sehr besorgniserregend. Wie Sie den Zeitungen und auch unseren Kommunikationen entnehmen konnten blieb auch die Frohmatt nicht verschont. Ansteckungen sind dabei leider bereits erfolgt. In der Folge mussten sich, gemäss Auflagen des kantonsärztlichen Dienstes die betroffenen Bewohnenden in die Quarantäne begeben. Glücklicherweise konnten diese drastischen Massnahmen nach der 10tägigen Quarantäne wieder aufgehoben werden. Trotzdem gilt es auch künftig besonders Vorsicht walten zu lassen.

Nebst unserem Heim sind auch weitere Heime der Umgebung von ersten Fällen betroffen. Seitens Gesundheitsdirektion wurden jetzt konkrete Anordnungen getroffen, welche alle Heime umzusetzen haben. Die Anordnungen umfassen die folgenden Punkte:

Besuchsregelung

Die Besuche dürfen nur noch kontrolliert und in definierten Besuchszonen stattfinden. Daraus ableitend werden wir analog zum Frühjahr an beiden Standorten Besucherräume einrichten. Die Besuche dürfen nur noch in diesen Räumen stattfinden. Die Ausnahme sind die Wohngruppen für Menschen mit Demenz und die Wohngruppen für Menschen mit Pflegebedürftigkeit. Dort können die Besuche auf den Gruppen stattfinden unter Begleitung und klarer Einhaltung der Anweisungen des Personals. Die Handhabung des Besuchs läuft dabei wie folgt:

  • Die Besuche können jeweils von Montag bis Freitag zwischen 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr / 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr für den Standort Wädenswil stattfinden. Die Besuchszeiten für das Haus Stollenweid in Schönenberg sind unter der Woche von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr / 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr.
  • Am Wochenende sind die Besuchszeiten in Wädenswil von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr / 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr und für den Standort Schönenberg von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr / 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr.
  • Die Besuchszeit ist festgelegt auf 30 Minuten.
  • Pro Besuch dürfen maximal 2 Besucher kommen.
  • Für einen Besuch muss eine vorgängige Anmeldung stattfinden. Dies jeweils bis zum Vortag, resp. für das Wochenende bis Freitagabend. Die Anmeldung können Sie telefonisch via Administration unter 044 789 20 02 oder unter 044 789 20 60 tätigen (Öffnungszeiten Montag bis Freitag: 08.00 – 12.00 / 13.30 – 16.30)
  • Am Besuchstag bitten wir Sie beim Haupteingang Haus Tal zu warten, für das Stollenweid bei den Besucherparkplätzen. Sie werden dann von einem Mitarbeitenden in Besucherräume, resp. auf die Wohngruppen begleitet und über die verschiedenen Regelungen zum Verhalten während des Aufenthalts instruiert.
  • Die Räumlichkeiten werden nach jedem Besuch gereinigt und gelüftet.
  • Besuche dürfen nur stattfinden, wenn beide Parteien in guter gesundheitlicher Verfassung sind.
  • Bez. Contact Tracing werden wir von allen Besuchenden die Kontaktdaten erfassen. Diese werden nach 14 Tagen gelöscht.

Wer im Heim oder auf dem Heimareal unterwegs ist, hat eine Maske zu tragen. Dies betrifft auch unsere Bewohnenden. Keine Tragepflicht besteht bei den Bewohnenden im eigenen Zimmer und Bewohnenden, welche keine Maske tragen können (z.B. Demenzbetroffen). Bei ausschliesslich sitzenden Aktivitäten müssen die Bewohnenden die Maske auch nicht tragen.

„Skypen“

Nebst den persönlichen Treffen gemäss Besuchsregelungen, sowie Telefongesprächen bieten wir weiterhin die Möglichkeit via „Skype“ Ihre Angehörigen persönlich zu sehen und mit Ihnen zu sprechen.

Wir lassen nichts unversucht, Ihnen die Möglichkeit eines Kontaktes zu gewährleisten.

Bitte melden Sie sich bei Interesse von Montag bis Freitag, 08.00 – 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.30 Uhr direkt bei folgenden Telefonnummern Ihrer Wohngruppe. Die entsprechenden Mitarbeitenden werden dann mit Ihnen und Ihren Angehörigen einen Termin vereinbaren:

Haus Stollenweid, Nummer 044 789 21 92

Gruppe Speer/Sihltal, Nummer 044 789 21 22

Gruppe Sihlsee/Hüttnersee: Nummer 044 789 21 62 für Sihlsee oder 044 789 21 72 für Hüttnersee

Gruppe Bachtel/Etzel: Nummer 044 789 21 32 für Bachtel oder 044 789 21 33 für Etzel

Gruppe Ausee/Zürisee: Nummer 044 789 21 51

 

Wir alle müssen diese Geduld aufbringen und durch diese schwere Zeit gehen. Von jedem benötigt es nun ein wenig Flexibilität, ein wenig Verzicht und die Bereitschaft neue Wege zu gehen. Wir unterstützen unsere Bewohnenden nach all unseren Kräften und sind für Sie da. Wir sind auch weiterhin im ständigen Austausch mit den Ärzten und den Behörden und werden uns natürlich bei Neuerungen wieder melden.

An dieser Stelle bedanken wir uns sehr für Ihr Verständnis und das Vertrauen

Halten Sie sich Sorge und wir wünschen Ihnen beste Gesundheit!

Herzliche Grüsse

Die Geschäftsleitung der Frohmatt

Corona